page Rabenzeit - das Blog der Rabenfrau

Hund und Katze, polyglott!

21 September 2017


Na gut, die Sommerferien sind ja schon vorbei, aber in vielen Bundesländern sind ja schon die Herbstferien in Sicht, und vielleicht sind jetzt ja doch noch ein paar Katzen- oder Hundeliebhaber urlaubsmäßig in fremden Ländern unterwegs. Und da lautet die Antwort auf "Wie macht die Katze / der Hund?" einfach anders...

 Katzenlaute international

Katzen klingen in fast allen Ländern ziemlich ähnlich:

  • Dänemark - miav
  • England - meow
  • Finnland - miau
  • Frankreich - miaou
  • Griechenland - miaou
  • Indonesien - ngeong
  • Italien - miao
  • Japan - nyaa
  • Korea - jau
  • Niederlande -  miauw
  • Polen - miau
  • Portugal - miao
  • Russland - miyau
  • Schweden - mjau
  • Spanien: miau
  • Syrien - meow
  • Türkei - miyav
  • Ungarn - nyiau

Hundelaute international

Hunde klingen in verschiedenen Ländern doch sehr unterschiedlich:

  • Dänemark - vov vov
  • England - bow-wow, yap-yap, oder auch woof-woof
  • Finnland - vuff-vuff
  • Frankreich - waouhwaouh
  • Griechenland - gav gav
  • Indonesien - gukguk
  • Italien - bau-bau
  • Japan - wan-wan
  • Korea - meong- meong
  • Niederlande - woef-woef, kef-kef
  • Polen - hau-hau
  • Portugal - bow-wow
  • Russland - Вау Вау
  • Schweden - bjäbb bjäbb oder vov-vov 
  • Spanien - guav-guav
  • Türkei - hevhev
  • Ungarn -  vau vau
Natürlich miauen/bellen die Tiere in fremden Ländern eigentlich nicht anders als bei uns, es liegt in Wirklichkeit daran, dass die Menschen dort für die Tierläute in anderen Sprachen jeweils andere Laute gefunden haben.


Beide Bilder von ractapopulous via pixabay

Na denn! 

http://rabenseiten.de/blog/blogger%2017/resourcen/sig_oktober.png

Aus der Rabenküche: Senfeier!

19 September 2017

Gerade haben wir mal wieder Senfeier gegessen. Das ist ein sehr einfaches Gericht mit wenigen Zutaten, was mir schon als Kind immer gut geschmeckt hat. Das Originalrezept meiner Oma ist leider verloren gegangen, aber inzwischen haben wir es ziemlich ähnlich neu erfunden. Hier ist es:

Senfeier

(für 2 Personen)

http://rabenseiten.de/blog/blogger%2017/9/8-rezept-senfeier.jpg


Zutaten:
4 Eier
1 Bund Petersilie
1 Zwiebel
25 g Mehl
1/2 l Milch
~ 2 EL Senf (ausprobieren!)
ein Schuss Aceto Balsamico
Salz (wir haben Bärlauchsalz genommen, es geht aber natürlich auch normales Kräutersalz, aber besser keins mit  Mittelmeerkräutern!), Pfeffer,  eventuell Worcestersauce
1 Bund Petersilie

Zubereitung:
  1. Eier hart kochen, pellen und längs halbieren.
  2. Petersilie waschen, von den Stielen zupfen und hacken.
  3. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  4. Mehl ohne Fett in einem Topf ganz hell anrösten (ungefähr 1 1/2 - 2 Minuten). Zwiebel zugeben und noch kurz mitrösten. Dann nimmst du den Topf vom Herd und lässt das Ganze ungefähr 2 Minuten abkühlen.
  5. Die kalte Milch zu der Mischung gießen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Wenn es Klümpchen gibt, eventuell mit dem Mixstab nachhelfen.
  6. Topf wieder auf den Herd stellen und die Sauce zum Kochen bringen, dabei ständig umrühren. 10 Minuten muss sie köcheln, damit der Mehlgeschmack sich verliert.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken und etwas Aceto balsamico zugeben (Vorsicht, nicht zuviel, es soll ja nicht wirklich sauer schmecken! Wir würzen lieber am Tisch noch etwas nach und haben dafür etwas Aceto in eine kleine Sprayflasche abgefüllt.)
  8. Eventuell die Soße noch mit einem Mixstab cremig aufschlagen, dann die Eier und die Petersilie hinein geben.
Dazu gibt es Salzkartoffeln, und gerne einen Gurkensalat, notfalls auch einfach saure Gurken aus dem Glas.

Guten Appetit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts